Weihnachtszeit ist Keksalzeit – DIY Hundekekse für Pauli

Pauli und ich wurden von der lieben Nabila von Hundesache zum Weihnachtskekse backen eingeladen. Aber nicht ganz normale Weihnachtskekse, sondern Hunde(weihnachts)kekse. Besonderen Wert legten wir darauf, dass das Rezept einfach & gesund zugleich ist. Gemeinsam haben wir im Backprozess folgendes Rezept kreiiert.

Zutaten:

3 Eigelb
1 EL Kokosöl
3 EL Apfelmark
4 EL Chiasamenmehl
8 EL Buchweizenmehl

Zubereitung:

  • Backofen auf 170 Grad vorheizen
  • Eigelb, Kokosöl & Apfelmark vermischen
  • Buchweizenmehl & Chiamehl (Hanfmehl o. Leinsamenmehl) in eine separate Schüssel geben
  • Alles miteinander vermengen & gut durchkneten – der Teig soll richtig „sandig“ sein
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen & den Teig ca. 0,5 cm dick auf der Arbeitsfläche ausrollen
  • Kunterbuntes Ausstechen – lustige Formen gibt es bei Amazon 😉
  • Backzeit ca. 12-14 Minuten

Die Kekse sollen wirklich gut trocken werden im Rohr. Danach gut auskühlen lassen und Hundeherzen höher schlagen lassen – aber nicht zu viel davon 😉 Pauli hat natürlich gleich probieren müssen und typisch Labbi hatte er nichts zu bemängeln!

Viel Spaß beim nachbacken!!

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.